Mietwagen / Ersatzfahrzeug

Mietwagen / Ersatzfahrzeug

Dem Geschädigten steht bei einem Haftpflichtschaden für die Dauer der Reparaturzeit bzw. Wiederbeschaffungsdauer (Totalschaden) ein Ersatzfahrzeug zu, jeweils zzgl. eventueller Vorlaufzeiten. Der Geschädigte hat die Wahl zwischen einem Ersatzfahrzeug oder Geltung machen von Nutzungsausfall.

 

Das gemietete Ersatzfahrzeug ist dabei so zu nutzen, als würde man gelegentlich mit dem Taxi fahren (Schadenminderungspflicht).

Auf Grund der Mietwagennutzung, entfällt für diesen Zeitraum der Verschleiß des eigenen PKWs und somit entsteht ein Eigenersparnisabzug. Wird jedoch ein Mietfahrzeug, dass eine Klasse niedriger als das eigene Fahrzeug eingestuft ist angemietet, kann diesem Abzug in fast allen Gerichtsbezirken entgangen werden.

 

In vielen Gerichtsbezirken gilt zudem:

Wenn das Mietfahrzeug nur für eine kurze Gesamtstrecke genutzt wird (Faustregel: unter 1.000 km), ist die Eigenersparnis am eigenen Fahrzeug nur theoretischer Natur und nicht messbar. Ein Eigenersparnis-ausgleich entfällt auch dann.

KONTAKT AUFNEHMEN

Jetzt anfragen

Wir sind Ihr kompetenter KFZ-Gutachter! Jetzt Kontakt aufnehmen