Opfergrenzregelung 130 %

Opfergrenzregelung 130 %

Trotz eines wirtschaftlichen Totalschaden kann bei einem Haftpflichtschaden das Fahrzeug auf Wunsch repariert werden. Hierzu muss der Geschädigte nach der Instandsetzung das Fahrzeug weiter nutzen (gemäß BGH Rechtsprechung in der Regel mindestens 6 Monate). Zusätzlich sind folgende Voraussetzungen zu erfüllen:

 

  • Die prognostizierten Reparaturkosten zzgl. einer eventuellen merkantilen
    Wertminderung dürfen nicht höher als 130% des Wiederbeschaffungswertes liegen.
  • Die Reparatur des Fahrzeuges muss den Vorgaben des Schadengutachtens entsprechen und fachlich einwandfrei sowie vollständig ausgeführt werden.

 

Einen Nachbesichtigung durch einen Sachverständigen ist üblich.

KONTAKT AUFNEHMEN

Jetzt anfragen

Wir sind Ihr kompetenter KFZ-Gutachter! Jetzt Kontakt aufnehmen